Placeholder image
Placeholder image
Placeholder image

Krankenfahrten

Wichtig
Alle Krankenfahrten müssen im Vorfeld von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden (Wir helfen Ihnen gerne dabei).
Ausnahmen Fahrten zu-/von Stationären Aufentahlten bzw. Fahrten zu- und von einer Ambulanten OP. Weiter...
Ihr Arzt muss Ihnen eine Verordnung einer Krankenbeförderung nach Muster 4 Ausstellen, bei Serienfahrten (Strahlen, Chemo) muss zwingend die Dauer und häufigkeit der Behandlungen drauf stehen.
Hier finden Sie ein Merkblatt das unser Verband zusammengestellt hat.

Wir sind bei allen Gesetzlichen Krankenkassen und der Deutschen Rentenversicherung zugelassener Vertragspartner. Dank Zertifizierter Software wird alles bei uns im Haus bearbeitet.

Als erstes:...

die Fahrtkostengenehmigung muss bei Ihrer Krankenkasse beantragt werden, nach Genehmigungs erhalt übergeben Sie diese unserem Fahrpersonal.
Jede durchgeführte Fahrt muss von der Einrichtung und vom Patienten durch Unterschrift bestätigt werden.

Grundsätzliche Zuzahlungsregelung (Eigenanteil)

Der Patient hat je Fahrt 10% der Beförderungskosten einer verordneten (bei einer genehmigungspflichtigen und genehmigten) Beförderung – mindestens 5 Euro und höchstens 10 Euro – zu entrichten. Kostet die Fahrt weniger als 5 Euro, ist der Fahrpreis zu zahlen.

Bitte lassen Sie sich von unseren Fahrern immer eine Quittung über die Zuzahlung ausstellen.
Sammeln Sie diese und reichen sie bei Ihrer Krankenkasse ein.

Wir sind Partner der Deutschen Rentenversicherung (BUND)

Wir bringen Sie sehr gerne zu Ihrem Reha Aufenthalt.
Bei zusage das die Fahrtkosten über die DRV abgerechnet werden können müssen Sie als Patient keinen Eigenanteil leisten. Sie übergeben dem Fahrer das Schreiben der DRV alles andere machen wir für Sie.